Über uns

Unsere Unternehmenskultur stellt den Menschen in den Mittelpunkt: unsere Gäste – und unser Team

Expo Hoteles & Resorts ist ein Familienunternehmen, das 1976 mit dem Ziel gegründet wurde, die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste in den Hotels in Barcelona, Valencia, Marbella und Teneriffa zu erfüllen.

Mit 8 Hotels und Resorts in Spanien und einer Unternehmensgeschichte von über 30 Jahre kann Expo Hoteles & Resorts auf einen breiten Erfahrungsschatz in der Organisation von Tagungen, Konferenzen und anderen Veranstaltungen sowohl in urbanen Destinationen als auch in Urlaubszielen zurückblicken.

Unsere Unternehmensphilosophie

Unsere Unternehmenskultur stellt den Menschen in den Mittelpunkt: unsere Gäste – und unser Team. Wir beschäftigen über 1400 Mitarbeiter mit einem gemeinsamen Ziel: jedem Gast ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis zu bescheren. Möglich ist dies dank der Qualität unserer Mitarbeiter und der Eigenschaften unserer Einrichtungen, die es uns erlauben, alle Arten von Gruppen zu empfangen und flexibel, schnell und kreativ auf jedes Bedürfnis einzugehen, um speziell zugeschnittene innovative Lösungen anzubieten.

Unsere Geschichte

Die Expo Hoteles & Resorts Kette wurde 1976 mit dem Bau ihres ersten Hotels, dem Expo Hotel Barcelona, gegründet. Mit 423 Zimmern, einem Restaurant, 9 Tagungsräumen, 3 privaten Speisesälen, einem Swimmingpool im Freien und einem exzellenten Standort in einem der wichtigsten Geschäftszentren Barcelonas ist es eines der größten 4-Sterne-Hotels der Stadt.

Danach wurde nach dem Vorbild des Expo Hotel Barcelona das Expo Hotel Valencia gebaut, ein 3-Sterne-Hotel mit 385 Zimmern, 9 Tagungsräumen, einem Restaurant und einem Swimmingpool im Freien. Dieses Hotel befindet sich in günstiger Lage unweit des Nuevo Centro, einem der Einkaufs- und Geschäftsviertel der Stadt.

Das Mare Nostrum Resort ist das Ergebnis der Ideen und der Arbeit eines Mannes mit Visionen: Antonio Mestre. Nach einer Reise nach Las Vegas beschloss er, die Größe der amerikanischen Stadt im Süden Teneriffas nachzubilden. Er war einer der ersten, der auf der Insel Deluxe Hotels zusammen mit dem europaweit einzigen Veranstaltungssaal in privater Hand mit einer Kapazität von 1876 Personen auf der Insel baute.

1988 wurde das Mediterranean Palace Hotel an der Playa de las Américas (Arona-Strand) eröffnet und im Jahr 2000 wurde es renoviert. Dieses spektakuläre Hotel besitzt 535 Zimmer, die einem 1300 m2 großen Swimmingpool zugewandt sind. Im selben Jahr eröffnete am gleichen Standort das Sir Anthony Hotel seine Tore. Es wurde 2008 renoviert. Dieses Hotel besitzt 72 Zimmer, die zum Ozean sowie zum Swimmingpool und zu den Gartenanlagen gelegen sind. Zwischen 1996 und 1997 wurden das Cleopatra Palace, das Julio Caesar Palace und das Marco Antonio Palace eröffnete. Jedes von Ihnen besitzt ca. 200 Zimmer und befindet sich an einem original römischen Pool. 1996 wurde auch das Pirámide de Arona eröffnet: In diesem spektakulären Gebäude befindet sich einer der größten Veranstaltungssäle Europas mit einer Kapazität von 1874 Sitzplätzen und einer 350 m2 großen Bühne, die mit modernster audiovisueller Technik ausgestattet ist.

Im Oktober 2003 erwarb die Gruppe in Barcelona das emblematische Hotel Princess Sofia (500 Zimmer). Das Hotel hat sich zum Ziel gesetzt, unter den Stadthotels der gehobenen Klasse zur ersten Adresse zu avancieren. Dazu hat es sich unter Nutzung seiner Infrastruktur (500 Zimmer, ein Wellness-Center und 28 modulare Tagungsräume mit einer Gesamtfläche von 3900 m2, die sich an jedes Bedürfnis anpassen lassen) auf Kongresse, Konferenzen und Tagungen spezialisiert.

Im Oktober 2004 eröffnete Expo Hotels & Resorts ein neues Hotel in Barcelona, das 4-Sterne-Gran Hotel Torre Catalunya. Dieses Hotel liegt nur wenige Minuten von der Avinguda Diagonal sowie dem wichtigsten Finanz- und Geschäftsviertel der Stadt entfernt. Darüber hinaus sind es nur 50 m zum Messegelände Fira de Barcelona, zum Bahnhof Barcelona-Sants (Bahnhof der Hochgeschwindigkeitsbahnlinie Barcelona-Madrid) und 15 Minuten zum Flughafen El Prat Barcelona und auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Barcelonas befinden sich ganz in der Nähe. Dank der exzellenten Anbindung an die in die Stadt führende Autobahn besitzt das Hotel eine ideale Lage. Das 23 Stock hohe Gebäude hat 272 Zimmer (259 Zimmer und 13 Suiten) sowie einen Spa-Bereich, ein Fitnessstudio, ein Restaurant mit Rundumblick im 23. Stock („Restaurante Visual“), 7 Tagungsräume und einen Veranstaltungssaal für 100 Personen.

Im Juni 2006 erwarb die Gruppe das exklusive Don Carlos Leisure Resort & Spa in Marbella. Es ist das 10. Hotel der Gruppe auf dem spanischen Festland und das erste an der Costa del Sol. Das Don Carlos Resort & Leisure Spa hat 251 Zimmer (241 Zimmer und 10 Luxus-Suiten) und 24 exklusive Strand-Suiten auf einem am Resort angrenzenden Privatgelände. Zudem zählt der Hotelstrand zu einem der acht berühmten Nikki-Strände, die es in exklusiven Lagen auf der ganzen Welt verstreut gibt. Die „Marcos Tennis Academy“ ist in einer 40.000m2 großen Anlage tropischer Gärten eingebettet und besitzt insgesamt 11 Plätze. Dank seiner unmittelbaren Nähe zu den hervorragendsten Golfplätzen Málagas (Santa María Golf & Country Club, Río Real Golf Club und Marbella Golf Club) ist das Resort der ideale Ort für Golfliebhaber. Das Don Carlos Resort & Leisure Spa eignet sich dank der großzügig gestalteten Einrichtungen mit 12 multifunktionalen Räumen mit einer Fläche von über 2000m2 zudem für Veranstaltungen und Kongresse.

Mit den 3 Hotels in Barcelona besitzt die Gruppe über 1200 zimmer in der Stadt. Insgesamt verfügt die Hotelkette über mehr als 2800 Zimmer in seinen 8 Hotels in Spanien.